Übersicht über unsere Angebote

Über die jahrelange Praxis in der Arbeit mit Pflege- und Adoptivkindern haben sich vielerlei Angebote entwickelt, um Ihnen in Ihrer jeweiligen Situation individuell helfen zu können.
Mit den Büchern bieten wir einen einfachen Einstieg und eine schnelle Hilfe sowie Ideen für Ihre jeweilige Situation. Die Bücher helfen, sich in das Pflege- oder Adoptivkind einzufühlen, es tiefer zu verstehen und den Alltag somit besser zu meistern.


Leider können in den Büchern nicht alle Fragen beantwortet werden, denn jedes Kind und jede Familie ist einzigartig. Deshalb bieten wir Ihnen an, sich mit Ihren speziellen Fragen an unsere kostenlose Sprechstunde zu wenden.
Frau Dr. Bonus live erleben können Sie im jährlich neu stattfindenden sechsteiligen Seminarblock in der Nähe von Bonn. Die Seminare richten sich an Pflege- und Adoptiveltern, die sich vertieft, über die Bücher hinaus, mit der Thematik der Frühtraumatisierung ihrer Kinder und den möglichen Folgen auseinandersetzen möchten. Wie Tipps und Hilfen aus den Büchern im Alltag konkret umgesetzt werden können, ist ein wesentlicher Bestandteil. Zusammen mit anderen Pflege- und Adoptiveltern haben Sie Gelegenheit, neue Ideen, Kraft und Impulse für Ihr Familienleben zu sammeln und Ihre Erfahrungen auszutauschen.


Spezifische Hilfe, persönlich zugeschnitten auf Ihre Familie, bieten wir in Form der Beratung und Begleitung der Pflege- oder Adoptivfamilie an. Eine solche Beratung beginnt immer mit einer Erstvorstellung.


Diese versucht mit den Augen des Kindes, in diesem Fall Ihres Kindes, noch einmal durch seine spezielle Geschichte und seine momentane Zeit durch zu gehen, um für alle Beteiligten deutlich zu machen, aus welchen Gründen das betroffene Kind so handelt, wie es handelt.


Aus so einer Betrachtung wird dann auch gleichzeitig deutlich, welche Herangehensweise, welche Pädagogik dieses betreffende Kind benötigt, damit der konkrete Alltag wieder läuft und das Kind langsam seelisch gesund werden kann.
Manche Eltern können von da an den Weg bereits alleine gehen, einige benötigen noch hier und da ein wenig Unterstützung, andere wünschen sich eine lockere Begleitung, wieder andere wünschen eine sogar sehr intensive Begleitung, was oft auch davon abhängt, wie ausgeprägt die Folgen der Frühtraumatisierung beim Kind sind.


Immer wieder wird Frau Dr. Bonus auch eingeladen, als Referentin zu den spezifischen Themen rund um Pflege- und Adoptivkinder ein Tagesseminar oder einen Vortrag zu halten.


Möglicherweise hat auch das für Sie zuständige Jugendamt oder ein Pflege- oder Adoptivelternverein in Ihrer Nähe bereits ein solches Seminar angeboten.


Vielleicht ist gerade eines in einer benachbarten Stadt geplant, zu dem auch Teilnehmer von außen zugelassen werden. Gerne können Sie sich bei uns erkundigen.