9 Tipps und Erklärungen zur Problemsituation Umgang mit Verhaltensschwierigkeiten

  1. Das Zaubermittel heißt Geduld, Geduld und nochmals Geduld.
  2. Vergessen Sie niemals, dass diese Kinder frühtraumatisiert sind, manchmal sogar schwerst- und mehrfach traumatisiert.
  3. Die Problematik Ihres Pflege- oder Adoptivkindes ist wahrscheinlich deshalb so hartnäckig, weil es sich um eine Überlebensstrategie handelt.
  4. Die frühtraumatisierten Kinder wollen ihr "Überleben" sichern, indem sie Macht und Kontrolle übernehmen.
  5. Genau das ist aber für Kinder schwer, denn die natürliche Macht und Kontrolle haben zunächst die Erwachsenen.
  6. Durch Provokation wird die Reaktion der Erwachsenen berechenbar.
  7. Trifft die vorher angestellte Berechnung des Kindes zu, gehen Macht und Kontrolle auf das Kind über - ein Erfolg, der die späteren Konsequenzen unwichtig erscheinen lässt.
  8. Wenn man es nur weit genug treibt, ist am Ende jeder berechenbar.

    Siehe auch: 6 Tipps zu "Ihr Kind verärgert Sie ständig"