Die Arbeit von Frau Dr. Bonus

Frau Dr. Bonus aus Bonn arbeitet europaweit mit hochproblematischen Pflege- und Adoptivkindern und deren Familien. Dabei ist ihr Betätigungsfeld nicht nur die intensive Beratung und Begleitung von hochproblematischen Pflege- und Adoptivkindern in der Krise, sondern ihre Arbeit dient auch der Stabilisierung eines bereits erfolgreichen Weges, der Prävention, beginnend auch schon vor der Aufnahme des Kindes, und oft auch der Begleitung von bis heute eher „unauffälligen“ Pflege- und Adoptiv-Erwachsenen, die oft erst im Alter zwischen 40 und 60 Jahren erkennen, dass sie dasselbe Problem belastet,  auch wenn sie bisher mit dem bürgerlichen Leben im Einklang waren.