Beratungsansatz von Frau Dr. Bonus

Die Folgen der Frühtraumatisierung können in der Adoptiv- und Pflegefamilie zu kaum vorstellbaren Belastungen führen. Viele Adoptiv- und Pflegeeltern suchen die Gründe hierfür zunächst im eigenen Verhalten, anstatt es als Folge der frühen Kindheit zu begreifen.

Als Spezialistin hilft Frau Dr. Bonus Ihnen, akute Krisen zu entschärfen und eine grundlegende Veränderung anzugehen. Hierzu zählt die sofortige Krisenintervention ebenso wie die begleitende Beratung. Wichtig ist es, die Adoptiv- und Pflegeeltern zu stärken und ihre Kompetenz zu erweitern. Hierbei geschieht nichts ohne Einverständnis der Adoptiv- oder Pflegeeltern. Alles wird vorab detailliert besprochen.

Oberstes Ziel ist der Erhalt der Adoptiv- oder Pflegefamilie für das Kind.

Leider zeigt die Praxis, dass sich Adoptiv- und Pflegeeltern meist Jahre zu spät melden, denn die beste Lösung ist die Prävention. Zögern Sie deshalb nicht, frühzeitig Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Haben Sie weitere Fragen? Dann melden Sie sich doch einfach in der
Sprechstunde oder senden Sie eine Nachricht.